Wappen Stadt Flörsheim

Schachclub Flörsheim 1921

Herzlich willkommen, hier erscheinen die neuesten Meldungen aus dem Vereinsleben und Interessantes aus der Schachwelt

Wappen Stadt Flörsheim
    Stadtmeisterschaft 2018 in der siebten Runde
Letzter Stand: 12. November 2018

Spielabend Freitags ab 20:00 Uhr

Jugendtraining Freitags 18:15 - 19:30 Uhr

Aktuelle Termine:  zum Kalender 2018 / FIDE-Regeln ab 2018 / Datenschutzerklärung

09.11.  Fide-WM, Runde 1 bei fide.com: hier 
Fr. 16.11. Stadtmeisterschaft 2018 - Runde 7 
So. 18.11. Verbandsrunde - Runde 1: Hattersheim 1 - Flörsheim 1, Gross-Gerau - Flörsheim 2, Hattersheim 2 - Flörsheim 3, FFM-Griesheim 3 - Flörsheim 4
                (weitere Termine:  09.12.2018,  03.02.2019, 17.02., 10.03., 07.04., 12.05.)
                Rundenpläne: 1.Mannschaft   2.Mannschaft    3.Mannschaft    4.Mannschaft
-27.01.2019 Viererpokal Hattersheim - Flörsheim 1, Flörsheim 2 - Bad Soden  hier                

10.11. Stadtmeisterschaft - Runde 7

Im Gegensatz zur gerade stattfindenden WM ist es hierzulande kein offenes Geheimnis, wer Platz 1 einnimmt: zur Auslosung
08.11. Glückliche Umstände
Schachclub gewinnt gegen SC Lorsch 4,5:3,5 / Wichtige Punkte für die Zweite

(al) – Der Schachclub gewann in der hessischen Landesliga Süd auch sein zweites Spiel und hat damit im Spitzentrio Platz genommen. Der SC Frankfurt-West, der SC Hattersheim und die Flörsheimer haben je 4:0 Punkte auf dem Konto; die dahinter folgende Konkurrenz liegt bereits zwei Zähler zurück.    weiterlesen

07.11. Stadtmeisterschaft - Runde 6

Die mit Spannung erwartete Auslosung der 6. Runde: hier
05.11. Verbandsspiele - Runde 2

Flörsheim 1 gewinnt etwas glücklich 4,5:3,5 gegen Lorsch    zum Bericht
Flörsheim 2 - Bad Soden 2 4,5:3,5
Flörsheim 3 - Mörfelden Walldorf 2:6
Flörsheim 4 - Mörfelden Walldorf 3  5:0 kampflos


01.11. kleine Info
Bis 11.11. ist der Viererpokal zu spielen: hier
Einige Flörsheimer Schachfreunde sind beim Herbstopen: hier
Nicht weniger spannend dürfte die Begegnung Caruana-Carlsen sein: hier
(1.11.) NewInChess hat ein freies Dossier (57 Seiten) herausgebracht: hier
20.10. Stadtmeisterschaft - Runde 5

Wolfgang Ruppert führt mit 4/4, gefolgt von Luis Kuhn und Cesar Lopez mit 3/4. Vielleicht gibt es in der nächsten Runde ja eine Überraschung...
zur Seite
29.09. Stadtmeisterschaft - Runde 4

Vorab noch ein Verweis auf den Bericht des Handelsblatts: Am Schachbrett wird elektronisch gedopt
In der dritten Runde gab es einige heftige Niederlagen die dem Wahlergebnis Kauder-Brinkhaus in nichts nachstehen dürften...
Es führen Luis Kuhn und Wolfgang Ruppert mit 3/3, gefolgt von vier Spielern (Lopez, Jamali, Pötschke, Lahr) mit 2/3:   zur Seite

26.09. Verbandsrunde - Runde 1

Kurzgefasst konnte Flörsheim in allen Begegnungen mehr 'vom Stapel' lassen: Flörsheim 1 gewinnt -nach zwei vorigen 2:6-Niederlagen- mit 4,5:3,5 gegen Steinbach 1, Flörsheim 2 musste nicht verlieren und bei Flörsheim 3 wurden Partien durch grobe Fehler entschieden.

Für Flörsheim 1 liegt jetzt ein Kurzbericht vor: hier

Die schreibende Zunft berichtet für die Zeitung:  hier

Angstgegner besiegt
Schachclub gewinnt in Steinbach


(al) – Der Saisonauftakt des Schachclub in der hessischen Landesliga Süd ist gelungen. Die Flörsheimer gewannen beim Angstgegner SC Steinbach knapp 4,5:3,5 und setzten damit ein „dickes Ausrufezeichen“ (Vorsitzender Wolfgang Ruppert) hinter das Saisonziel, endlich einmal den Aufstieg in die Verbandsliga zu packen. „Das Potential dazu haben wir“, sind die Optimisten im Verein überzeugt...
22.09. Jahreshauptversammlung 2018

Die Jahreshauptversammlung 2018 sah 17 Teilnehmer. Bei den Wahlen gab es folgende Ernennungen (der Terminus "Beförderung" hat derzeit ein G'schmäckle...)
  • 1. Vorsitzender Wolfgang Ruppert
  • Kassierer Lukas Platt
  • Jugendleiter Wahid Jamali
  • Turnierleiter Michael Beck
  • Pressewart Alfred Bender
  • Materialwart Dominik Schwarz
  • Vergnügungsausschuss Thomas Seidel
  • Beisitzer Kai Hübner
  • Kassenprüfer Thomas Meaubert, Lothar Kanert

  • 15.09. Stadtmeisterschaft 2018 - Runde 3

    Die Ergebnisse der zweiten Runde wurden besonders gründlich geprüft. Am Brett konnte es dagegen die ein oder andere Sensation geben...  In der dritten Runde kommt es jetzt zur Mutter aller Turnierentscheidungen: hier

    03.09. Stadtmeisterschaft 2018 - Runde 2

    Wie in den Jahren zuvor wird es wieder Kommentare zu Spielpaarungen geben, die an Kürze und Prägnanz denen unter twitterperlen.de in nichts nachstehen dürften:

    "Mögen die Spiele beginnen" war der Startschuss zur 12. Auflage der Flörsheimer Stadtmeisterschaft. 15 Teilnehmer, davon drei Auswärtige, kämpfen um denTitel. Die 1. Runde wurde gespielt und manch ein nomineller Favorit hätte durchaus eine unangenehme Überraschung erleben können.... So verpasste Rolf Mayer gegen Michael Budde in Gewinnstellung den entscheidenden Zug wie auch Victor Lopez gegen Markus Lahr.  Cesar Vega Lopez hatte gegen den Flörsheimer Neuzugang Martin Manasek schweres Spiel. Und auch Mitfavorit Alexander Stegmaier musste hart kämpfen, um sich gegen den stark aufspielenden Kelsterbacher Werner Hofmann durchzusetzen.Ihrer Favoritenrolle wurden hingegen Wolfgang Ruppert, Wahid Jamali und MIchael Beck gerecht.

    Die Auslosung der zweiten Runde ist nun verfügbar: hier


    19.08. Vereinsmeisterschaft 2018 - Wolfgang Ruppert verteidigt zum sechsten Mal in Folge seinen Vereinsmeistertitel


    Die Wolfgang Rupp... Vereinsmeisterschaft wurde beendet, zur Vorrunde ( hier ) und Endtabelle als Grafik: hier

    Der Sieger greift wieder zur Feder:
    Auch wenn die Vereinsmeisterschaft in diesem Jahr ungewöhnlich lange ging, ändert es nichts an der Tatsache, dass es wieder einmal mehr Dauerabonnent Wolfgang Ruppert geschafft hat, den höchsten Titel im Verein um einen weiteres Jahr zu verlängern. Sechs Titel in Folge von insgesamt 19 Titelgewinnen seit seinem ersten Sieg im Jahr 1985 (!!), mit diesen unglaublichen Bilanz kann nur Rekord-Fußballmeister 1.FC Bayern München mithalten !

     
    Bereits in der Vorrunde setzte Wolfgang ein klares Ausrufezeichen an die Konkurrenz, dass er gewillt war, seinen Titel zu verteidigen. Mit 5 Siegen aus 5 Partien qualifizierte er sich souverän für das Halbfinale, wo er auf Wahid Jamali traf, der in seiner Gruppe überraschend einige 1. Mannschaftsspieler hinter sich ließ.  Doch im Halbfinale sollte dann Schluss sein, Wolfgang ließ nichts anbrennen, und mit einem weiteren Sieg zog er ins Finale gegen Geheimfavorit Alexander Stegmaier  ein.

    Im Gegensatz zu Wolfgang musste Alexander bis zum Finaleinzug hart dafür kämpfen. Nach einer überraschende Auftaktniederlage in der Vorrunde gegen Wahid war durchaus Zittern bis zur letzten Runde angesagt. Mit drei Siegen und ein Remis gelang es ihm aber am Ende knapp aber durchaus überzeugend als Gruppensieger ins Halbfinale einzuziehen. Dort wartete Michael Beck auf ihn, der ebenso wie Wahid, als Zweit-Mannschaftsspieler mit dem Erreichen des Halbfinale für eine kleine Überraschung sorgte. Doch auch in dieser Partie setzte sich der Favorit durch. So kam es schließlich zu dem spannenden Finale der beiden nominell stärksten Spieler des Turnieres.

     Die alles entscheidende Partie um den Vereinsmeistertitel sollte alle Erwartungen erfüllen. Nach einem eher ruhigen, sehr positionell geprägten Partiebeginn, gelang Alex mit schwarz spielend, durch starke taktische Ideen, Zug um Zug Wolfgang am Damenflügel unter Druck zu setzen. Zudem lief Wolfgang in dieser zunehmend komplizierteren Stellung die Bedenkzeit weg. Eine Sensation lag in der Luft. Mit weniger als 2 Minuten setzte Wolfgang nun alles auf eine Karte und opferte eine Läufer für einen starken Königsflügelangriff. Hierbei fand Alex nicht die richtigen Verteidigungszüge und einige Züge später war dann zu großer Überraschung bereits Schluss! Alex König  stand in einem nicht zu verteidigenden Mattnetz und gab daraufhin auf.  Zugegeben ein etwas glücklicher Sieg von Wolfgang, aber auch nicht unverdient…

     

    Folglich wird es bei der Weihnachtsfeier wieder ertönen „und wer ist es wieder geworden…?!“

    15.08. Einladung Jahreshauptversammlung 2018

    Hiermit möchten wir alle Vereinsmitglieder (Jugendliche und Eltern sind auch herzlich willkommen) zur diesjährigen Jahreshauptversammlung 2018 einladen.

    Termin: Freitag  21.09 2018 um 20.30 Uhr

    Ort: Stadthalle Clubraum 4

     

    Agenda:

    1. Begrüßung und Eröffnung

    2. Berichte der Vorstandsmitglieder

    3. Bericht der Kassenprüfer

    4. Entlastung des Vorstandes

    5. Wahl der 1. Vorstandsämter

    6. Anträge (sind spätestens eine Woche vor der Versammlung an den Vorstand einzureichen)

    7. Verschiedenes

    a) wichtige Termine

    b) Homepage

    Über eine hohe Teilnahme würde sich der Vorstand sehr freuen. Es geht um unseren Verein !

     
    Mit freundlichen Grüßen
    Vorstand Schachclub Flörsheim

    13.08. Ausschreibung Stadtmeisterschaft 2018

    Der Schachclub Flörsheim lädt zur 12. Stadtmeisterschaft ein.

    Modus: 7 Runden Schweizer System
                  Die Bedenkzeit beträgt 1,5 Stunden +30 Sekunden/Zug
                  Das Turnier wird DWZ ausgewertet

    Ausschreibung als doc

    zum Anmeldeformular

    zur Turnierseite

    bisherige Voranmeldungen

    16.07. Neuigkeiten

    Ganz kurz: die Gruppeneinteilungen u.a. für die LK Süd in der Saison 2018/19 sind online
    Die im Vorbericht für Flörsheim 1 wohl interessantesten Informationen dürften der DWZ-Schnitt der LK Süd sowie der Satz "Die anderen Landesklassen sind ausgeglichener besetzt – hier dürfte wieder ein enger Kampf um Aufstieg bzw. Klassenerhalt auf die Beteiligten warten…" sein: Vorbericht beim HSV
    Und am 05.08. findet das allseits beliebte Sommerfest statt 

    13.06. Flörsheimer Kids begeistert beim Jugendopen Hofheim – Henry Ruppert gewinnt die Altersklasse U12

    Beim diesjährigen großen Jugendopen Hofheim konnten Jugendleiter Wahid Jamali und Jugendtrainer Wolfgang Ruppert gleich mehrere Erfolge feiern. Zum einen konnten wir Flörsheimer mit 11 (!) Teilnehmern zahlenmäßig mit Abstand die meisten Spieler eines Vereins stellen, was wiederum an der sehr erfreulichen Tatsache lag, dass mit Marvin Schad, Timon Siegfried und Sanghyeok Yun gleich 3 vielversprechende Jugendspieler ihr Turnierdebüt gaben.

    Aber auch die Qualität unserer Kids konnte sich sehen lassen. Allen voran der großartige Turniersieg von Henry Ruppert bei der U12 Altersklasse  konnte sich sehen lassen. Und auch die Debütanten schlugen sich besser bei ihrem ersten Turnier als gedacht.  Nach dem Turnier war die Stimmung entsprechend ausgelassen, wie man an dem stimmungsvollen Bild gut erkennen kann.

     

    Jungs das war ganz großes Kino und hat Spaß gemacht, weiter so…!!

    Folgende Spieler haben teilgenommen:

    Altersklasse U10:   Shekeb Jamali,Kaleab Hailemariam, Sanghyeok,Yun

    Altersklassen U12: Henry Ruppert, Marvin Schad, Timon Siegfried, Elias Hailemariam; Nikolaj Politoukhin, Jakob Greitens

    Altersklasse U18:   Max Stapel, Eray Coskun

    Alle Turnierdetails wie Tabellen, Ergebnisse aller Altersklassen findet man unter:http://www.sv1920hofheim.de/2018/jugend_open.php

    Bericht von Wolfgang Ruppert

    09.06. Stichkampf Vereinsmeisterschaft

    Im Stichkampf Jamali-Lahr lässt je einer der Protagonisten günstige Gelegenheiten -trotz materiellen oder positionellen Vorteils- verstreichen. Im Endergebnis enden die Schnellpartien mit Unentschieden, die erste Blitzpartie ebenso. Erst die zweite wird durch Zeitüberschreitung entschieden. Den Sieger erwartete jedenfalls eine Begegnung mit dem Dauer-Vereinsmeister, welcher auch zur Feder greift:

    Vereinsmeisterschaft – Favoriten setzen sich im Halbfinale durch !

    Für den einen hatte das Halbfinale der Vereinsmeisterschaft Vereinspokalcharakter, andere Beobachter machten Stimmung, dass es sich hierbei um ein Duell erste gegen zweite Mannschaft handeln würde… Doch die Überraschung blieb in beiden Spielen aus ..

    Wolfgang Ruppert – Wahid Jamali 1:0

    Um es kurz zu machen, die Partie kann man wohl als „ein Spiel auf ein Tor“ zusammenfassen. Durch eine kleine Ungenauigkeit in der Eröffnung sah sich Wahid schnell in der Defensive und der Druck wurde von Zug zu Zug immer stärker. Eine forcierte Abwicklung ins Endspiel mit einer Qualle weniger, zwang Wahid schließlich zur Aufgabe.

    Alexander Stegmaier – Michael Beck 1:0

    Deutlich länger und intensiver musste Alex schon arbeiten, um ins Finale einzuziehen. Im Mittelspiel sah es für Becki im Abtausch-Franzosen gar nicht schlecht aus, doch allzu oft ist es der Isolani, der dem Schwarzen in diesem Abspiel zu schaffen machte. Auch in dieser Partie sollte sich der Übergang ins Endspiel als spielentscheidend herausstellen. Nach einem Tauschmanöver hatte Alex im Doppelturm-Endspiel nicht nur einen Mehrbauern sondern auch noch die deutlich aktiveren Türme.  Diese technische Gewinnstellung wickelte Alex gekonnt zum Sieg ab.

    Damit setzten sich in einer spannenden und hartumkämpften Vereinsmeisterschaft die beiden DWZ –stärksten Spieler am Ende nun doch durch.  

    Finale (vorauss. am  15.Juni)  : Wolfgang Ruppert vs. Alexander Stegmaier


    02.06. Vereinsmeisterschaft

    Kurz die Ergebnisse des 02.06.:
    Manasek - Ruppert 0,5
    Stegmaier - Meaubert 1:0
    Lahr - Budde 1:0

    zur Seite

    22.04. Verbandsspiele - Runde 9

    Zweite und dritte Mannschaft aufgestiegen

    Erste schafft den Klassenerhalt


    *Eins vorweg*: zum Zeitungsbericht geht es hier

    Man wird wohl in ganz alten Chroniken recherchieren müssen um mindestens zwei Aufstiege Flörsheimer Mannschaften entdecken zu können. Den 22.04.2018 kann man sich allerdings notieren: Flörsheim II steigt in die Maintaunusliga auf, und Flörsheim III in die Bezirksklasse B. Bei Flörsheim I und II war der Kampfwille angesichts des schönen Wetters allerdings nicht allzu ausgeprägt, so dass die Begegnungen relativ schnell entschieden wurden. Flörsheim I erzielt 4:4 gegen Gernsheim 2, Flörsheim II verliert etwas unglücklich 3,5:4,5 gegen Rüsselsheim. Nur Flörsheim III kostet die Spielzeit voll aus und besiegt Bad Soden 5 mit 5,5:2,5, zum Bericht

    Tabelle LK Süd / Rangliste Bezirksklasse A / Rangliste Bezirksklasse C

    14.04. Freitag, der 13.

    Was ist Besonderes passiert ?
    -der SC Flörsheim feiert den 97. Gründungstag
    -im ShariahMasters entkommt ein Spieler mit dem 50. Zug "von der Schippe": Tweet von @pcme99
    -im Vereinsturnier wurden folgende Begegnungen gespielt:
    Jamali - Stegmaier 1:0
    Budde - Pötschke 0,5
    Ruppert - Beck 1:0
    Mayer - Manasek 0,5

    12.04. DSGVO

    Die Datenschutzgrundverordnung ist ab dem 25.05.2018 zu beachten und hat Auswirkungen auf Informationspflichten und -rechte in der analogen und digitalen Welt für Bürger der EU. Eine kleine Zusammenfassung i.V. mit dem SC Flörsheim findet sich hier

    09.04. Starker DWZ Zugewinn bei der Jugend-Hessenmeisterschaft 2018

    Eins vorweg: die schreibende Zunft hat auch zur Feder gegriffen    zum Bericht

    Alle Jahre wieder treffen zur Osternzeit die stärksten Jugendspieler aus ganz Hessen aufeinander, um die jeweiligen Hessenmeistertitel in den einzelnen Altersklassen von U10 bis U18 auszuspielen. Das Turnier erstreckt sich über eine Woche und die sehr gut ausgestattete wie auch zentral gelegene Jugendherberge in Bad Homburg bietet für die immerhin ca. 400 Jugendlichen hervorragende Spielbedingungen.

    Natürlich fieberten auch unsere Flörsheimer Kids auf dieses Turnier-Highlight des Jahres hin. Mit Henry Ruppert und Nikolaj Politoukhin in der U12 Altersklasse und Lothar Kanert, Jan Litzinger und Max Stapel in dem U18 Open gingen gleich fünf Flörsheimer an den Start. Man war gespannt wie sich unsere Jugendlichen in den spielstarken Altersklassen schlagen würden. Die Titelchancen wurden gewiss bei dieser spielstarken Gegnerschaft gemessen an der eigenen DWZ sehr gering eingeschätzt, aber man erhoffte sich schon seinen persönliche Leistungswert zu toppen, um damit wertvolle DWZ Punkte zu gewinnen. Und dieses Ziel sollte bei drei Flörsheimern auf beeindruckende Weise aufgehen:

    In der U12 belegte Henry nach einer insgesamt starken Turnierleistung mit 6 Punkten aus 9 Runden einen hervorragenden 12. Platz von über 60 Teilnehmern und gewann dabei stattliche 69 DWZ Punkte hinzu, und auch Nikolaj konnte mit starken 4,5 Punkten und Platz 38 seine DWZ um satte +86 DWZ Punkte steigern.

    Ebenso deutlich konnte sich am Ende auch Jan im U18 Open über beachtliche +71 DWZ Punkte erfreuen. Mit 2,5 Punkten aus 7 Runden belegte er zwar nur Platz 43 von 53 aber gemessen an seiner aktuellen DWZ war es eine deutlich höhere Turnierperformance. Genau im Rahmen seiner aktuellen DWZ ging hingegen Max mit 3 Punkten aus dem Turnier, was immerhin mit Platz 38 einen guten Mittelplatz darstellt.

    Die insgesamt sehr gute DWZ Performance unserer Flörsheimer wurde jedoch etwas getrübt durch unseren großen Hoffnungsträger Lothar, der eine Berg-und Talfahrt bei diesem Turnier erlebte, nachdem ihm im letzten Jahr noch die große Überraschung mit Platz 4 gelang. Mit 4 Punkten und Platz 17 gelang ihm zwar ein durchaus gutes Turniergebnis, jedoch blieb er hinter seinem DWZ Erwartungswert und büsste dabei -54 DWZ  ein. Aber wer Lothar kennt, der weiß, dass er alles wieder dran setzen wird, um den verlorenen Boden schnellstmöglich wieder gutzumachen.

    Alle Turnierergebnisse mit Bildern und vieles mehr findet man unter: http://hessische-schachjugend.de/zentrales-lager-2018

    Bericht von Wolfgang Ruppert

    06.04.  Vereinsmeisterschaft - Runde 1

    Kein Aprilscherz, das Schwimmen in Haifischbecken beginnt. Manche Beute entkommt aber vom Haken:
    Gruppe A1:
    Ruppert - Kronenburg 1:0
    Schöneberger - Beck 0:1

    Gruppe A2:
    Stegmaier - Lahr 0,5
    Meaubert - Jamali 0,5

    Gruppe B:
    Mayer-Ruppert 0,5

    Zur Turnierseite:    hier

    13.03. Schachclub schafft den Klassenerhalt
               Glatter Sieg gegen Gernsheim III / Die Zweite steigt auf

    (al) – Je stärker der Gegner, desto stärker der SC Flörsheim. Gegen den Tabellenzweiten SK 1980 Gernsheim III gewannen die Flörsheimer an eigenen Brettern unerwartet deutlich mit 5,5:2,5. Es war der dritte Sieg im dritten Spiel gegen eine Mannschaft aus der aktuellen oberen Tabellenhälfte der Landesliga Süd. Insofern sehen die Flörsheimer dem Saisonfinale am 22. April beim feststehenden Meister und Aufsteiger SK Gernsheim II gelassen entgegen.

    weiterlesen

    11.03. Verbandsspiele - Runde 8 - zweite Mannschaft auf Aufstiegsplatz

    Flörsheim 1 gewinnt 5,5:2,5 gegen Gernsheim 3 und sieht dem Spiel gegen Gernsheim 2 entspannt entgegen    Ergebnis b. Portal64
    Flörsheim 2 gewinnt 5,5:2,5 gegen Hochheim und übt schon das Spielen in einer höheren Klasse     Ergebnis b. Eppstein
    Flörsheim 3 verliert 3:5 gegen Bad Soden    Ergebnis b. Eppstein

    Flörsheim 1 legt mit dem Bericht vor:  zum Bericht

    10.03. Kandidatenturnier 2018

    Alles auf einer Seite: hier

    04.03. Hessische Blitzmannschaftsmeisterschaft - Flörsheim unter den Top 10 !

    Angesichts der bärenstarken Konkurrenz in dem 26er Teilnehmerfeld, vorwiegend aus höherklassigen Vereine mit Bundes,- Ober -u. Hessenligisten, fuhren wir Flörsheimer mit dem „olympischen Gedanken“ im Gepäck nach Bad Homburg, um einfach nur Spaß zu haben.

    Im Abschlusstraining hatten wir uns noch mit der neuen FIDE – Blitzbedenkzeit von 3 Minuten plus 2 Sekunden Zugabe pro Zug etwas angefreundet, um in diesem Haifischbecken nicht ganz chancenlos zu sein. Zudem konnten wir mit Wolfgang, Christian, Alex und Markus die vier stärksten Blitzer im Verein aufbieten, so dass ein Tabellenplatz um Platz 15 angepeilt wurde.

    Nach einer zu erwartenden 0:4 Auftaktklatsche gegen den Bundesligisten und späteren Turniersieger Oberursel, kamen wir jedoch super aus den Startlöchern und nach 5 Runden hatten wir bereits 3 Siege und ein Remis auf der Habenseite und der anfängliche Respekt wich der Erkenntnis, das auch die höherklassigen Mannschaften nur mit Wasser kochen. Entsprechend gingen wir in den weiteren 20 Runden kämpferisch zur Sache und der Lohn nach gespielten 25 Runden und 6 Stunden Spielzeit zeigte der Blick auf die Endtabelle. Mit einem starken Endspurt hatten wir es doch tatsächlich geschafft auf Platz 9 vorzurücken und damit zu den 10 besten Blitz-Mannschaften in ganz Hessen zu gehören !!

    Den größten Anteil an der Flörsheimer Punktausbeute hatte Christian Specht mit 16/25 der Gesamtpunkte, gefolgt von Markus Lahr (13,5/25), Alexander Stegmaier (13/25) und Wolfgang Ruppert (9,5/25). Eine großartige Leistung, die als bisheriges „best ever“ in die Vereinsgeschichte eingehen wird. Die Ausbeute hätte sogar noch höher ausfallen können, aber manch ein Flörsheimer Spieler verschenkte durch unachtsames Spiel sein (Mehr-)Material und damit halbe oder gar ganze Punkte an die Konkurrenz....

    Bild in gross

    Abschlusstabelle: https://www.schachklub-bad-homburg.de/?p=11340

    Bericht von Wolfgang Ruppert
    Vereinspokal - Auslosung 2. Runde

    Kurz die Auslosung:
    Kuhn - Mussler
    Budde - Meaubert
    Ruppert - Stegmaier
    Pötschke - Lahr

    zur Seite

    21.02. Der Schachclub im Glück
               4,5:3,5-Erfolg im Abstiegsduell gegen Bensheim II / Zweite und Dritte hoffen

    (al) – Mit einem knappen 4,5:3,5-Sieg gegen die ebenfalls abstiegsgefährdete Schachgesellschaft Bensheim II konnte der Schachclub Flörsheim in der hessischen Landesliga Süd wertvollen Boden gutmachen. Mit jetzt ausgeglichenem Punktekonto (7:7) kletterten die Flörsheimer im Zehnerfeld sogar auf Rang 5. Bleibt es bei zwei Absteigern, kann ihnen nichts mehr passieren, weil der Vorsprung gegenüber Schlusslicht König Nied II und den Bensheimern fünf beziehungsweise vier Punkte beträgt. Erhöht sich die Zahl der Absteiger auf drei oder vier, kann es noch einmal eng werden. Denn die Schachfreunde Kelkheim (5:9), Freibauer Mörlenbach-Birkenau II und der SC Lorsch (beide 6:8) sitzen den Mainstädtern im Nacken.

    weiterlesen

    19.02. Verbandsspiele - Runde 7

    Flörsheim 1 - Bensheim 2  4,5 : 3,5    Portal64
    Flörsheim 2 - West 2 5:2 (und vrmtl. Aufstieg in die MTS-Liga)    Eppstein
    Flörsheim 3 - West 3 3,5:4,5 Eppstein
    Flörsheim 4 - West 4 1:4 Eppstein

    Flörsheim 1 legt mit dem Bericht vor:    hier    

    09.02. FIDE-Regeln - FIDE Arbiters' Magazine

    Die FIDE bietet seit einiger Zeit auch eine elektronische Publikation für Schiedsrichter an, die aber auch für normale Spieler nicht ganz uninteressant ist (speziell, weil Vorfälle während diverser Turniere diskutiert werden). Die Lektüre der rund 16 Seiten pro Ausgabe setzt solide Englischkenntnisse voraus: arbiters.fide.com

    Zur Sammelseite mitsamt den FIDE-Regeln:    hier

    04.02. Mannschaftsblitz

    Vier Spieler liess das Wetter kalt und diese holten beim Mannschaftsblitzturnier in Kelkheim den zweiten Platz: Bericht bei svgeppstein.
    In ein paar Wochen geht es in Bad Homburg weiter: Termin beim HSV

    30.01. Na also! Schachclub besiegt Spitzenreiter 4,5:3,5 in Rödermark / Zweite und Dritte stehen ganz vorn

    (al) – Der in die Abstiegszone geratene Schachclub Flörsheim hat in der Hessischen Landesliga Süd ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Bei der bisher verlustpunktfreien Schachspielgemeinschaft Rödermark/Eppertshausen setzten sich die Flörsheimer sensationell mit 4,5:3,5 durch. Die Gastgeber (jetzt 10:2 Punkte) mussten damit die Tabellenführung an den Schachklub Gernsheim II abgeben, der mit sechs Siegen in sechs Spielen und 12:0 Punkten jetzt über allen anderen thront.

    weiterlesen

    27.01. Verbandsspiel - Runde 6

    Die Termine für die Saison 2018/19 sind bereits ausgeschrieben: hier

    Rödermark/Eppertshausen - Flörsheim 1   3,5:4,5    Spielbericht (Flh)    Rödermark    Ergebnis bei Portal64
    Hattersheim 2 - Flörsheim 2    3:5    Ergebnis bei svgeppstein
    Hofheim 6 - Flörsheim 3    3,5:4,5    Ergebnis bei svgeppstein 
    Eppstein 3 - Flörsheim 4    Ergebnis bei svgeppstein

    23.01. Wieder verloren
               Schachclub 2,5:5,5 gegen SF Kelkheim


    (al) – Der Schachclub musste in der hessischen Landesliga Süd seine Aufstiegsambitionen endgültig in den Wind schreiben. Gegen die bisher sieglosen Kelkheimer Schachfreunde gab es eine bittere 2,5:5,5-Niederlage. Die ersatzgeschwächten Flörsheimer (Studium, Umzug) konnten an eigenen Brettern kein einzige Partie gewinnen. Stattdessen gab es „nur“ sechs Remis für Wolfgang Ruppert, Zaharia Clitan, Markus Lahr, Alexander Stegmaier, Wolfgang Pötschke und Wahid Jamali.

    weiterlesen

    22.01. Vereinspokal - Runde 1

    Bisher liegen folgende Ergebnisse vor:
    Beck - Meaubert  0,5
    Kuhn - Jamali    1-0
    Ruppert - Beerbower    0,5
    Budde - Manasaek   1:0
    Kanert - Mussler    0:1
    Stegmaier - Lopez    1:0
    Pötschke,U - Mayer    0,5
    Hübner - Lahr    0-1

    14.01. Verbandsspiel gegen Kelkheim

    Wie steht bei den Sfr. Kelkheim ? "Es kommt also zum Wettkampf zwischen den Städten Flörsheim und Kelkheim an 24 Brettern!

    Wir können uns auf einen interessanten Sonntagnachmittag einstellen. Die bisherigen Begegnungen waren stets sehr spannend und hart umkämpft."

    Kelkheim hat mit dem Bericht vorgelegt: hier
    Ein Bericht für Flörsheim 1 folgt hier

    Alle Begegnungen waren um etwa 18.30 Uhr herum beendet, kurz die Endergebnisse:
    Flörsheim 1 - Kelkheim 1  3:5
    Flörsheim 2 - Kelkheim 2 4,5:3,5
    Flörsheim 3 - Kelkheim 3 4,5:3,5

    12.01. 1. Spielabend 2018, Vereinspokal 2018

    Das fängt Ja(hr) gut an: die Jagd auf den Vereinspokal 2018 steht bevor.

    Jetzt kommt der Turnierleiter zu Wort: "Auch dieses Jahr wollen wir wieder früh mit unserem beliebten Vereinspokal austragen. Und zwar im altbekannten Gladiatorkampfmodus.
    2 Kämpfer betreten das Spielfeld - nur einer kommt lebend als Sieger zurück! Und das Runde für Runde! ...  Die Auslosung erfolgt schon am 15.01., die erste Runde bereits am 19.01. Ergo, beeilt euch und gebt mir Bescheid, wenn ihr in den Lostopf wollt (per E-Mail oder via Whatsapp). Auslosung erfolgt online via Whatsapp (ich gebe jedem Spieler eine Nummer die nur ich kenne und der Sieger von 2017 nennt dann einfach die Nummern die gegeneinander spielen) Und das wie gesagt LIVE! Alleine das ist sehr spannend!

    Wie sehen uns im Lostopf!"


    27.12. Neuerungen 1.1.2018

    Nur zur Erinnerung die neuen FIDE-Regeln:
    Bericht bei der FIDE (engl.)
    Bericht bei schachbund.de

    Ein aktuelles Beispiel für illegale Züge zeigt die Schnellschach-Begegnung Carlsen-Inarkiev ( Bild zur Stellung )
    Im Zweifel also Uhr anhalten und Schiedsrichter/Turnierleiter  informieren. Einen illegalen Zug/Gewinn nicht zu reklamieren ist aber nicht verboten...
    Der Schwarzspieler im Beispiel eben konnte von seiner Reklamation der ebengenannten Unterlassung übrigens _nicht_ profitieren (engl.): YT-Video von agadmator, YT-Video zur SR-Entscheidung

    Dies und Das:
    -ein gut geschriebener Bericht als pdf zum Wettkampf Flörsheim 2 - Hattersheim findet sich bei Hattersheim: hier
    -einen Terminkalender mit Ferien für 2018 gibt es hier
    -die Berichte bis Anfang Dezember wurden archiviert: hier

    24.12. Frohe Weihnachten 2017

    Frohe Weihnachten an alle Leser dieser Homepage  ( Bildquelle mit Nikolaus)

    ...und wer einen animierten Weihnachtsbaum sucht: hier

    16.12. Weihnachtsfeier - Kai Hübner zum Spieler des Jahres 2017 gewählt

    Mit 75 Gästen begrüssen der 1.Vorsitzende und der Vergnügungsausschuss einmal mehr eine gut besuchte Weihnachtsfeier. Ruppert erwähnt, dass andere Vereine fragen würden, wie es Flörsheim schaffen würde, soviele Leute zu einer Weihnachtsfeier zu bewegen. Bei Ihnen kämen nur wenige oder es gäbe gar keine Feier.  Anschliessend wird das Video vom Rückblick 2017 -wieder via Beamer und Laptop- präsentiert. 
    Nach dem Abendessen aus dem guten Buffett geht es weiter mit Ehrungen, dem Losverkauf für die Tombola und der Comedyeinlage.  Diese wird von Vater und Sohn Kahnert präsentiert.

    Bei der reichhaltig mit Geschenken ausgestatteten Tombola waren Putzutensilien für Tablets und Kulturbeutel besonders oft vertreten. Manch ein Glückspilz "freute" sich schon über das x-te Helferlein.


    Die vollständige Seite mit Bildern, Videos findet sich hier

    13.12. Weihnachtsblitzturnier

    Mit 11 Teilnehmern war das Turnier schwächer besetzt als aus Vorjahren gewohnt. Dem Kampfgeist tat das keinen Abbruch, auch wenn nicht jedes Resultat vom Spielverlauf her gerechtfertigt war. Der gespendete Kasten Bier wurde übrigens nicht geleert...

    Ergebnis in kurz: Wolfgang Ruppert gewinnt mit 19,5 Punkten vor Martin Bauer und Markus Lahr mit je 14,5  und 14 Punkten. Der Gewinner des ausgelosten Fresskorbs wurde Lothar Kanert.

    Zum 4-Minuten Video der Anfangsrede: hier

    Zum Archiv
    *** Zum Archiv *** (Stand 27.12.2017 - Meldungen bis 6.Dezember 2017)