Stadthalle Stadt Flörsheim

Offene Hessische Einzelmeisterschaften 2016



04. - 08.Mai 2016 in 65439 Flörsheim am Main

Schirmherr: Michael Antenbrink, Bürgermeister der Stadt Flörsheim am Main
                    

Veranstalter:
Hessischer Schachverband e.V.
Ausrichter:  Schachclub Flörsheim 1921 e.V.

Gesamtpreisfonds: 7300 €

Bedenkzeit für alle Turniere:
Die Bedenkzeit beträgt: 90 Minuten für 40 Züge, sodann eine Zusatzbedenkzeit von 30 Minuten, in beiden Zeitphasen ein Zuschlag von 30 Sekunden je Zug vom ersten Zug an.





Rundenplan            Meister    A,B,C
Mi. 04.Mai, 10:00       R1
Mi. 04.Mai, 16:00       R2
Do. 05.Mai, 10:00      R3            R1
Do. 05.Mai, 16:00      R4            R2
Fr. 06.Mai,  09:00      R5            R3
Fr. 06.Mai, 15:00       R6            R4
Sa. 07.Mai, 09:00      R7            R5
Sa. 07.Mai, 15:00      R8            R6
So. 08.Mai, 09:00      R9            R7
Spielort
Stadthalle Flörsheim, Kapellenstrasse 1,
65439 Flörsheim am Main,
Registrierung jeweils bis 9:30 Uhr

Anmeldung
Über das Anmeldeformular auf der Turnierseite,
per E-Mail an
praesident@hessischer-schachverband.de
Turnierleitung und Hauptschiedsrichter: Kolja Alecsander Lotz
Meisterturnier
Preise:               
1. Platz: 1000 €       
2. Platz:  600 €
3. Platz:  300 €
4. Platz:  200 €
5. Platz:  100 €
A,B,C Turnier
Preise je Turnier
1. Platz. 500 €    4. Platz: 200 €
2. Platz: 300 €    5. Platz: 150 €
3. Platz: 250 €    6.Platz: 100 €

Sowie Sachpreise für die Plätze 7-10
Turnierübergreifende Frauenpreise nach DWZ-Turnierleistung: 300€, 200€, 100€
Startgeld Meisterturnier
40 €, darin sind 3 € für die ELO-Auswertung
enthalten, keine Konditionen.
Aufschlag ohne Voranmeldung: 20,- €

Teilnahmeberechtigung:
Ab 2200 ELO/DWZ und
Titelträger: GM, IM, FM, WGM,WIM, WFM
Startgeld (A,B,C Turnier)
20 €, darin sind 3 € für die ELO-Auswertung
enthalten.
Aufschlag ohne Voranmeldung: 10,- €

Teilnahmeberechtigung:
A: 1800-2200 DWZ
B: 1400-1850 DWZ
C: 0 -1450 DWZ

Das Startgeld ist zahlbar in bar bei der Registrierung am Turniertag. Die Voranmeldung ist bis 01. Mai 2016 möglich. Die Karenzzeit beträgt 20 Minuten nach dem angesetzten Rundenbeginn. Das Turnier wird zur ELO- und DWZ- Auswertung eingereicht. Der erste Preis ist jeweils garantiert, die übrigen ab 200 Gesamt-Teilnehmern. Preisgelder werden ggf. nach Hortsystem geteilt. Daneben gibt es einen Pokal für die Erstplatzierten.

Sonstiges: Die Karenzzeit beträgt 20 Minuten nach dem angesetzten Rundenbeginn. Das Turnier wird zur ELO- und DWZ- Auswertung eingereicht.

Siegerehrung:

Sonntag, 08. Mai 2016 unmittelbar nach der letzten Runde.

Falls ein Stechen um den ersten Platz notwendig werden sollte, findet dieses am Sonntag, den 08. Mai 2016 30 Minuten nach der letzten Runde statt.

Integrierte Hessische Fraueneinzelmeisterschaft

Die nach DWZ-Turnierleistung beste für den HSV spielberechtigte Spielerin in A, B, C oder Meisterturnier  erhält den Titel ,,Hessische Fraueneinzelmeisterin 2016" und qualifiziert sich für die Deutsche Schachmeisterschaft der Frauen (DFEM), die besten drei erhalten 300€, 200€, 100€.

Teilnahmeberechtigt:

Am Meisterturnier sind zur Teilnahme berechtigt:

1.       alle im HSV Spielberechtigten mit einer DWZ / ELO Zahl von mindestens 2200

2.       alle FIDE-Titelträger (GM, IM, FM)

3.       der Sieger des Pokalturniers um den "Goldenen Springer"

4.       alle Spieler des Meisterturniers, die im Vorjahr mehr als 50% der möglichen Punkte erzielt hatten

5.       die Qualifizierten des A Turniers der Hessenmeisterschaft des Vorjahres.

6.       alle Spieler die im Vorjahr nach 3.-5. teilnahmeberechtigt waren, ihre Qualifikation aber nicht wahrgenommen haben.

 

Weiterhin kann der Turnierleiter nach Maßgabe der Zusammensetzung des Teilnehmerfeldes zulassen:

1.       Spieler mit einer ELO / DWZ Zahl von mindestens 2200, die nicht im HSV spielberechtigt sind

2.       föderative Ausländer, mit einer dem Turnierniveau angemessenen ELO- Zahl

3.       Spieler des D4 Landeskaders auf Empfehlung des Leistungssportreferenten im Einvernehmen mit den Landestrainern

Modus (Meisterturnier):

9 Runden Schweizer System

Bei 8 und weniger Teilnehmern wird ein Rundenturnier gespielt. Bei Punktgleichheit entscheidet bei Schweizer System die Buchholzwertung und dann die Sonneborn-Berger-Wertung über die Plätze; bei einem Rundenturnier die Sonneborn-Berger-Wertung und dann der direkte Vergleich.

Bei Gleichheit in der ersten Stufe der Feinwertung entscheidet über den Titel ein Stichkampf über zwei Schnellschach-Partien mit je 15 Minuten Bedenkzeit. Endet der Stichkampf unentschieden, dann gelten die weiteren Stufen der Wertung. Der beste, für den HSV spielberechtigte Spieler erhält den Titel "Hessenmeister 2016". Der beste, für den HSV spielberechtigte Spieler, der an der DEM 2016 teilnehmen darf, wird dem DSB als Vertreter für Hessen gemeldet.

A,B,C-Turnier:

Teilnahmeberechtigt:

A Turnier: alle Spieler mit einer DWZ größer oder gleich 1800, zusätzlich die von den Bezirken gemeldeten Bezirksmeister, sowie die Qualifizierten aus dem B Turnier des Vorjahres. Spieler, deren ELO über 2199 liegt, werden nur in begründeten Ausnahmefällen zugelassen

B Turnier: alle Spieler mit einer DWZ größer oder gleich 1400 und kleiner oder gleich 1850

C Turnier: alle Spieler mit einer DWZ kleiner oder gleich 1450

Für die DWZ und ELO sind die in der letzten Wertungsperiode vor dem Turnier veröffentlichten Zahlen maßgeblich. Bei Spielern mit ELO, aber ohne veröffentlichte DWZ wird die ELO verwendet. Spieler ohne Wertungszahl werden nach Ermessen des Turnierleiters eingeteilt.

 

Modus (A, B und C Turnier):

7 Runden Schweizer System

Bei Punktgleichheit entscheidet die Buchholzwertung und dann die Sonneborn-Berger-Wertung über die Plätze.

Für das nächstjährige Meisterturnier qualifizieren sich pro A Turnier die ersten beiden Plätze. Zuzüglich pro angefangene 50 Teilnehmer pro A-Turnier erhöht sich die Anzahl der Qualifikationsplätze um Eins.

Für das nächstjährige A Turnier qualifizieren sich pro B Turnier die ersten beiden Plätze. Zuzüglich pro angefangene 50 Teilnehmer pro B-Turnier erhöht sich die Anzahl der Qualifikationsplätze um Eins.


Diese Veranstaltung wird gesponsort von Schach Niggemann